Stadtvilla mit 12 Zimmern, drei Bädern und Doppelgarage für 250.000 Euro gesucht – ob sich die persönlichen Wünsche mit der Realität vereinbaren lassen, zeigt ein ehrlicher Kassensturz. Was steht mir monatlich zur Verfügung? Wieviel kann ich investieren, ohne meine Lebensqualität gravierend einzuschränken? Das Budget bestimmt schließlich die Größe und Ausführung der Immobilie.

Da ein Immobilienkauf ohne Baufinanzierung nur von den wenigsten Personen gestemmt werden kann, sollte hier genau betrachtet werden, welcher Kredit am besten zur persönlichen Situation passt – das Angebot ist vielfältig. Als Richtwert für die Finanzierungsrate gelten 30 bis 40 Prozent des monatlichen Haushaltsnettoeinkommens.

Niedrigzinsen langfristig sichern

Um auch zukünftig von den aktuellen und attraktiven Niedrigzinsen zu profitieren, empfiehlt es sich, eine Finanzierung mit möglichst langer Zinsbindung zu wählen. Hierbei ergibt sich ein weiterer Vorteil, die Möglichkeit zur schnelleren Tilgung, damit ein Großteil des Darlehens bereits vor Eintritt ins Rentenalter beglichen ist.

Weiterhin sollten auch Baunebenkosten, wie die Grunderwerbssteuer, Maklergebühren sowie Notar- und Grundbuchkosten im Kreditrahmen berücksichtigt werden. Ein zusätzlicher Puffer in Höhe von 20 Prozent der Gesamtkosten schafft Rücklagen für unplanmäßige Ausgaben oder kostspielige Bauverzögerungen.

Grundsätzlich sollten Sie sich vor einem Immobilienkauf den Rat eines unabhängigen Finanzierungsberaters einholen – die Experten von PLANETHYP beraten Sie kompetent, vertrauensvoll und individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Erfahren Sie hier mehr.