Die Internationale OEKO-TEX® Gemeinschaft ermöglicht unter anderem die Überprüfung von Kindertextilien auf schädliche Inhaltstoffe. Produkte, die die strengen Schadstoffprüfungen bestanden haben, erhalten das STANDARD 100 by OEKO-TEX® Label. Es gehört zu den bekanntesten und am meisten verbreiteten Textil-Siegeln auf dem internationalen Markt.

Herr Dieners, in kurzen Worten: Worin besteht bei Kindertextilien die größte Herausforderung?

Eltern sollten bedenken, dass viele Eigenschaften von Textilien ganz ohne chemische Inhaltsstoffe nicht möglich sind. Je intensiver das Textil mit der Haut in Berührung kommt und je empfindlicher die Haut ist, desto strengere Anforderungen müssen eingehalten werden. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Eltern und ihre Liebsten dahingehend zu schützen und prüfen Kindertextilien vom Strampler bis hin zum Kinderzimmerteppich besonders streng.

Worauf sollten Eltern beim Kauf von Kindertextilen unbedingt Wert legen?

Sie sollten darauf achten, dass ein Textil – zum Beispiel ein Strampler - auf schädliche Inhaltsstoffe überprüft wurde. Das erkennen Sie an unserem STANDARD 100 by OEKO-TEX® Label. Textilien, die damit ausgezeichnet sind, wurden von unseren Instituten umfangreich auf mehrere hundert Einzelsubstanzen getestet. Damit bieten sie einen hohen und effektiven Schutz in Bezug auf gesundheitsbedenkliche Inhaltsstoffe. 

Wie laufen die Schadstoffprüfungen nach STANDARD 100 ab?

In unseren Instituten werden die Schadstoffe aus den zu prüfenden Textilien herausgelöst, da wir den möglichen Kontakt mit der Haut und die Gefahr der Aufnahme über diese als das wichtigste Prüfkriterium ansehen. Materialien für Babys und Kleinkinder werden zusätzlich über die Simulation „eines Saugens und Nuckelns“ mit künstlicher Speichel- und Schweißlösung dahingehend überprüft, dass die verwendeten Farbmittel eine sehr hohe Farbechtheit aufweisen. Das ist wichtig, da Kinder alles in den Mund nehmen. Für die Tests reichen Textilproduzenten oder Händler ihre Produkte einfach bei uns ein.

Herr Dieners, wo können Eltern Textilien mit dem STANDARD 100 Label kaufen?

Mit dem STANDARD 100 zertifizierte Kindertextilien sind so gut wie überall im Handel erhältlich, aber auch in Katalogen oder im Internet. Sprechen Sie Ihren Händler einfach darauf an!

Zusätzlich zu schadstoffgeprüfter Kinderkleidung ist für viele Eltern die Nachhaltigkeit der Produkte ein wichtiges Kriterium. Welche Möglichkeiten gibt es hier?

Wenn Eltern sicher gehen wollen, dass die Textilien ihrer Kinder nicht nur schadstoffgeprüft sind, sollten sie auf das MADE IN GREEN by OEKO-TEX® Label achten. Mit Produkten, die MADE IN GREEN zertifiziert sind, treffen sie eine gute Wahl, denn diese Textilien wurden auch mit nachhaltigen Prozessen und unter umweltfreundlichen und sozialverträglichen Arbeitsbedingungen hergestellt.