Schnell ist die Unsicherheit groß. Ovulationstests aus der Apotheke können helfen.

Manche Paare „üben“ Monate oder sogar Jahre, ohne dass sich das ersehnte Babyglück einstellt. Das kann viele Gründe haben, unter anderem, dass man die günstigste Zeit, schwanger zu werden, nicht kennt oder verpasst. Denn nutzt man gezielt die fruchtbaren Tage der Frau dafür, ist die Chance auf eine Empfängnis deutlich höher.

Der richtige Zeitpunkt für den Akt

Eine Frau kann nur an wenigen Tagen in ihrem Zyklus schwanger werden. Daher sollte der Geschlechtsverkehr an diesen Tagen stattfinden, wenn ein Schwangerschaftswunsch besteht. Ideal ist es, den Tag des Eisprungs sowie den Vortag zu nutzen. Ovulationstests aus der Apotheke können die fruchtbaren Tage im Zyklus einer Frau ermitteln. Dadurch können Paare mit Kinderwunsch genau planen und  haben so höhere Chancen auf eine Schwangerschaft.

So funktionieren Ovulationstests

Der Östrogenspiegel beginnt einige Tage vor dem Eisprung anzusteigen und bewirkt so auch den Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH), welches den Beginn der fruchtbaren Zeit markiert. 24 bis 36 Stunden später findet der Eisprung statt. Ovulationstests erkennen diesen Anstieg und können dadurch zuverlässig den günstigsten Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr bestimmen.

Bevor mit der Anwendung eines Ovulationstests begonnen wird, sollte die eigene Zykluslänge bestimmt werden. Diese beginnt mit Einsetzen der Blutung und endet am letzten Tag vor der nächsten Periode. Frauen mit unregelmäßigeren Zyklen sollten die kürzeste Länge zur Berechnung verwenden. Daraus ergibt sich der erste Testtag: Bei einem Zyklus von beispielsweise 28 Tagen, sollte man am achten Tag mit dem Testen beginnen.

Die richtige Anwendung eines Ovulationstests

Die Anwendung eines Eisprungtests ist ebenso einfach wie bei einem Schwangerschaftstest.

Das kann man(n) tun

Spermien können bis zu fünf Tage im weiblichen Genitaltrakt überleben. Wenn Paare also an den Tagen vor dem Einsprung ungeschützen Geschlechtsverkehr haben, kann das Ei, das zwischen 12 und 24 Stunden lebensfähig ist befruchtet werden.

Wichtig: Setzen Sie sich nicht unter Druck und genießen Sie die intime Zweisamkeit mit Ihrem Partner! Unter Stress werden die wenigsten Babys gezeugt – Test hin oder her.