Meine Eltern sagen immer, ich darf nicht so lange an den Computer oder an das Tablet. Das finde ich doof, denn ich finde es total cool, Spiele zu spielen oder witzige Videos anzugucken. Mama hat gesagt, wenn sie dabei ist, darf ich auch mal länger am Tablet sein. Es nervt ein bisschen, dass ich das nicht selbst entscheiden darf, ich bin schließlich schon 12 Jahre alt und habe sogar schon ein Handy. Meine Freundinnen aus der Schule dürfen auch am Handy, Computer oder Tablet so lange dranbleiben, wie sie wollen, das finde ich total unfair.
Manchmal streiten wir uns auch und ich bin dann echt sauer und gehe auf mein Zimmer. Aber ich kann nicht lange böse sein und Mama und Papa auch nicht, deswegen vertragen wir uns auch ganz schnell wieder. Das Schönste ist, dass wir aber auch viel gemeinsam unternehmen. Wir waren in den letzten Sommerferien zum Beispiel zwei Wochen in Spanien. Das war total schön und wir haben viele tolle Dinge gemacht. Wir haben eine Radtour gemacht und waren viel schnorcheln. Sogar eine Bootstour haben wir gemacht! Wir hatten nur mal einen Tag schlechtes Wetter, das war ein bisschen langweilig, aber wir haben ein paar Spiele gespielt und ich hatte mein Lieblingsbuch dabei. So verging die Zeit auch einigermaßen.

Verliebt habe ich mich auch schon mal. Ich will aber nicht sagen, in wen, denn falls das hier jemand liest, den ich kenne, ziehen die mich damit auf.

Verliebt habe ich mich auch schon mal. Ich will aber nicht sagen, in wen, denn falls das hier jemand liest, den ich kenne, ziehen die mich damit auf. Ich sage nur so viel: Er geht auf meine Schule, auch in die sechste Klasse. Vor ungefähr einem Jahr habe ich mich das erste Mal mit ihm auf dem Schulhof unterhalten. Das war voll nett. Er ist ganz anders als die anderen Jungs, so erwachsen irgendwie. Und gut aussehen tut er auch. Nächstes Schuljahr werde ich ihn leider nicht wiedersehen, da er nicht aufs Gymnasium geht. Als ich das erfahren habe, hatte ich das erste Mal Liebeskummer. Ich habe jeden Abend geheult – voll peinlich, das zu schreiben...

Mein Lieblingsfach ist tatsächlich Sport. Hier muss man wenigstens keine Hausaufgaben machen. Ich möchte später auch einmal professionelle Tennisspielerin werden. Ich spiele schon, seit ich 6 Jahre alt bin. Meine Mama hat mir das Spielen beigebracht, da sie auch schon sehr, sehr lange spielt. Aber ich fahre zum Beispiel auch gerne Fahrrad oder Inliner zusammen mit meinen Freundinnen, wenn wir uns treffen. Auch wenn wir uns manchmal streiten, bin ich froh, dass ich sie habe, denn mit Mama und Papa kann ich zum Beispiel nicht über Jungs oder so reden. Das ist nämlich total peinlich