Das Thema Familiengründung spielt für die meisten Menschen dabei eine zentrale Rolle. Frauen und Paare stehen vor immer mehr Entscheidungen und wollen diese kompetent treffen. Bekommen wir ein Kind? Wann? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt?

Sind wir zu zweit oder schaffe ich es allein? Was fördert beziehungsweise was schadet der Entwicklung meines und unseres Kindes? Wie stehen wir zu den einzelnen vorgeburtlichen Untersuchungen und was machen wir nach einem womöglich auffälligen Befund? Können wir ein Leben mit einem behinderten Kind meistern?

Die Schwangerschaft ist eine Zeit, in der viele neue Erfahrungen gemacht werden. Sie ist mit großer Vorfreude verbunden, kann aber eben auch Probleme mit sich bringen. Viele werdende Eltern stehen unter dem Druck, alles richtig zu machen. Manche fühlen sich verunsichert und angesichts der Vielzahl von Entscheidungen, die sie treffen müssen, manchmal auch überfordert.

Der Gesetzgeber hat vorgesorgt und neben der umfangreichen ärztlichen Schwangerschaftsvorsorge ein kostenloses, vertrauliches Beratungsangebot in anerkannten Schwangerenberatungsstellen geschaffen.

Hier erhalten Frauen und Paare unabhängige und verlässliche Informationen zu allen Fragen, die sie vor, während oder nach einer Schwangerschaft beschäftigen. Das sind nicht nur Fragen zu Schwangerschaft und Geburt, sondern auch zum Mutterschutzgesetz und Erziehungsgeld oder danach, was sich nach der Geburt eines Kindes in Sexualität und Partnerschaft möglicherweise ändert und was es bedeutet, Eltern zu werden und zu sein.

Ich wünsche Ihnen selbstbestimmte und tragfähige Entscheidungen sowie gute Hoffnung.